Eiskönigin

Eiskönigin

Eiskönigin

Ich bin kein Optimist.

Legt das Leben mir Steine in den Weg,

frage ich nicht nach Tequila oder mache Limonade daraus.

Ich finde den Haken, über den ich stolpere und mir mit Anlauf den Knöchel breche.

Ich weiß schon vorher, dass Don Quijote ein Idiot war.

Illusionen sind für die, die sie sich leisten können.

Ich bin Kopfmensch. Ständig unter Druck.

Träume mir die buntesten Horrorszenarien herbei.

In blutrot, dunkelschwarz und kleinkariert.

An meiner kalten Schulter beißt man sich die Zähne aus.

So lange, bis es mir Leid tut.

Denn Fehler sind es, die ich mir ins Kerbholz ritze.

Deine. Meine. Egal.

Ich nehme sie alle.

Und suche die Ursache im Gesamtsystem.

Dessen Mittelpunkt: natürlich ich.

Eiskönigin im Glashaus.

Sieh nur, wie ich schmelze.

 

Schreibe einen Kommentar